Preisspanne pro Woche:
+
Wo?:
Wann?:
Schlafzimmer:
Badezimmer:
Max. Personen:
Ausstattung:
Eignung :
Themen:
Lage:
Ihre Auswahl:
Wir verwenden Cookies für ein besseres Website-Erlebnis, Analysen und maßgeschneiderte Werbung. Durch Klicken auf “Ich stimme zu” stimmen Sie der Verwendung von Cookies für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu. Erfahren Sie mehr
Ich stimme zu
Imate Vilu?
Menü +385 1 222 70 50
MY ISTRIA GUIDE

Sakralbauten in Kroatien - Entdecken Sie die Anwesenheitsorte höherer Macht

Sakralbauten in Kroatien - Entdecken Sie die Anwesenheitsorte höherer Macht

Die perfekte Verbindung von Architektur, Geschichte und Religion

Es ist nicht leicht, die schönsten Sakralbauten in Kroatien in einem kurzen Text aufzulisten, denn es gibt wirklich viele schöne Gotteshäuser im überwiegend katholischen Kroatien. Auf Ihrer Reise durch Kroatien werden Sie sicherlich einige der Turmspitzen und architektonisch sehenswerten Gebäude erblicken. In diesem Artikel möchten wir Ihnen einige davon vorstellen.

1. Porec - Euphrasius Basilika - Als eines der schönsten Gotteshäuser in Kroatien gilt die Euphrasius Basilika in Porec im Westen Istriens. Der bedeutendste byzantinische Sakralbau stammt aus der Zeit nach dem Zerfall des Römischen Reiches. Wo noch im 4. Jahrhundert eine Kapelle für die Gebeine des Märtyrers Maurus Parentius - den ersten Bischof von Porec - stand, wurde bis zum 6. Jahrhundert die dreischiffige Basilika erbaut. Unter Bischof Euphrasius entstand nach byzantinischem Vorbild dieses beeindruckende Bauwerk, dessen Hauptapsis Sie mit prachtvollen Mosaiken und Marmorsäuen beeindrucken wird. Zur Basilika gehören außerdem das Atrium, der Glockenturm, das Baptisterium und der Bischofspalast, in dem sich ein Museum befindet.

Stadt-Porec-am-Meer-mit-Glockenturm-und-Kirche-bei-schönem-Sonnenuntergang-mit-einigen-Wolken-am-Himmel

2. Zagreb - Kathedrale der Himmelfahrt der seligen Jungfrau Maria und der heiligen Stephan und Ladislaus - Eines der höchsten Bauwerke Kroatiens zählt mit seinen beiden bekannten Türmen als nationales Kulturgut - die Kathedrale in Zagreb. Als Bischofskirche des römisch-katholischen Erzbistums Zagreb beeindruckt dieser Sakralbau mit seiner reichen Ausstattung aus dem Barock des 18. und der Neugotik des 19. Jahrhunderts. Die hohen Säulen, pompöse Kronleuchter und der verzierte Altar im reichhaltig geschmückten Altarraum vermitteln einen majestätischen Eindruck. Beeindruckend ist auch die 1855 erbaute und mehrfach umgebaute Walcker-Orgel. In den einzelnen Flügeln des Bauwerks lassen sich viele kleinere Altare, eine Vielzahl an Skulpturen, Inschriften und Denkmäler entdecken. Nehmen Sie sich Zeit für einen Besuch dieser einmaligen Kathedrale und lernen Sie mehr über die Religion und deren Geschichte - es gibt keinen besseren Ort dafür als diesen.

3. Zadar - Kirche des Hl. Donatus - Das Symbol der Stadt Zadar ist gleichzeitig das besterhaltene Sakralgebäude aus altchristlicher Zeit. Entstanden im 9. Jahrhundert als Hauskapelle des damaligen Bischofs Donatus und erbaut auf den Fundamenten des römischen Forums, steht die zweigeschossige Rundkirche nun im alten Stadtkern von Zadar. Der eher schmucklose 26m hohe Innenraum der Kirche ist im Obergeschoss von einer Galerie umgeben und hat aufgrund der Höhe, der Kuppel, der Säulen und Bögen eine hervorragende Akkustik, weshalb hier oft klassische Konzerte und Musikabende stattfinden. Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht und erleben Sie den Zauber der Musik, falls Sie eine unserer Villen bei Zadar gebucht haben.

Kirche-von-St.Donatus-in-Zadar-mit-Glockenturm-daneben-und-Mauerüberresten-davor

4. Split - Kathedrale des Hl. Domnius - Einst als Mausoleum des Kaisers Diokletian erbaut, gilt sie als eine der ältesten Kathedralen. Sie befindet sich im Diokletianpalast in Split, im Süden Kroatiens. Das reichhaltig verzierte Holztor, welches Szenen aus dem Leben Jesu zeigt, führt Sie in das runde Innere der Kirche. Mit goldenen Kränzen verzierte Säulen aus Granit, spätgotische Fresken, Sarkophage und verschiedene Altäre in den Nischen der Kathedrale werden Sie in Staunen versetzen. Der gesamte Innenraum setzt sich aus vielen verschiedenen Kunstwerken aus verschiedenen Epochen zusammen. Nehmen Sie sich Zeit und entdecken Sie die vielen kleinen Details.

5. Sibenik - Kathedrale des Hl. Jakob - In der dalmatinischen Stadt Sibenik steht eines der UNESCO Weltkulturerbe: die Kathedrale des Hl. Jakob. Dieser Sakralbau wurde über verschiedene Epochen hinweg errichtet, weshalb man heute sowohl Elemente der Spätgotik als auch der Renaissance entdecken kann. Die dreischiffige Basilika zeugt vom Zusammenspiel der Einflüsse aus Norditalien, der Toskana und Dalmatien. Interessant ist, dass je nach Sonnenstand das Tageslicht, welches durch die Kuppel und das Fenster im Altarraum eintritt, ein anderes Teil des Innenraums in Szene setzt. Die Orgel der Kathedrale wurde erst 1968 durch den slowenischen Orgelbauer Franc Jenko erbaut. Außerdem wurde die Kathedrale als Kulisse für die Serie Game of Thrones genutzt, was sicherlich alle Fans beeindrucken wird.

Tageslicht-tritt-ein-durch-die-Kuppel-und-das-Fenster-im-Altarraum-einer-wunderschönen-alten-Kirche

6. Rovinj - Kirche der Hl. Euphemia - Sicherlich kennen Sie den Kirchturm, der aus der Stadt Rovinj herausragt. Er gehört zu der Kirche der Hl. Euphemia, die wie es scheint, die Häuser darum herum verdrängt. Und tatsächlich wurde diese Kirche über die Jahrhunderte hinweg ständig erweitert und vergrößert, um mehr Platz für die vielen Gläubigen zu schaffen, die diese Kirche aufsuchten. Das Innere der Kirche ist reich an verschiedenen Altaren, Bildern und Statuen. Hinter dem Altar befindet sich der Sarkophag mit den Reliquien der Hl. Euphemia. Interessant zu wissen ist, dass sich die Statue auf der Kirchturmspitze abhängig von der Windrichtung dreht. Sie steht auf einer Höhe von ca. 60m und wenn auch sie den Turm erobern möchten, so können Sie von dort aus eine atemberaubende Aussicht genießen.

7. Labin - Kirche Maria Geburt - Falls Sie eine unserer Villen an der Ostküste Istriens gebucht haben, sollten Sie dieser Kirche unbedingt einen Besuch abstatten. Die dreischiffige Kirche wurde im Jahre 1336 erbaut und im Laufe der Jahre bis 1993 mehrmals umgebaut. Im Inneren dieses Bauwerks befinden sich sechs Altäre aus Marmor. Besonders sehenswert sind das Leinentuch am Hauptaltar und das Altarbild - Werke berühmter Künstler. Das Äußere der Kirche ist schon allein durch die Stufen und den kleinen Vorplatz interessant, aber auch durch das Symbol der venezianischen Herrschaft in Labin - ein Löwe mit einem Ball im Maul.


Daniela Vuleta

28.4.2022
 
+385 1 222 70 50