Preisspanne pro Woche:
+
Wo?:
Wann?:
Schlafzimmer:
Badezimmer:
Max. Personen:
Ausstattung:
Eignung :
Themen:
Lage:
Ihre Auswahl:
Wir benutzen cookies.
Imate Vilu?
Menü +385 1 222 70 50
MY ISTRIA GUIDE

Kroatische Fritule - kleine Krapfen als Leckerbissen in der Weihnachtszeit

Kroatische Fritule - kleine Krapfen als Leckerbissen in der Weihnachtszeit

Ein authentisches kroatisches Dessert

In der Weihnachtszeit suchen wir jedes Jahr nach Rezepten mit einfachen und köstlichen Desserts. Hier ist ein sehr leckeres und einfaches Rezept für Krapfen, ein berühmter kroatischer Nachtisch.

Krapfen sind Desserts aus süßem Teig, die wie kleine Donuts aussehen. In Istrien und Primorje ist es üblich, sie während der Weihnachtszeit, aber auch in der Sommersaison vorzubereiten. Normalerweise wird Zitronenschale oder ein wenig Rum für den Geschmack hinzugefügt. Die Krapfen können mit Schokolade oder Marmelade gefüllt werden. Dank dem Rum nimmt der süße Teig weniger Öl auf und bekommt einen besonderen Geschmack.

Für dieses Rezept verschwenden Sie nicht viel Zeit und benötigen nur eine Schüssel und einen Schneebesen. Wenn Sie keinen Rum und auch keine andere Art von Schnaps haben, können Sie diese Zutat überspringen, da dieser Teig ohnehin nicht viel Öl aufnimmt.

Wenn Sie möchten, können Sie einen mittelgroßen Apfel in diese Mischung reiben und Gewürze wie Zimt hinzufügen, um dem Teig zusätzlichen Geschmack und Textur zu verleihen. Sie können auch Rosinen hinzufügen, oder wenn die Krapfen gebraten sind, die gewünschte Füllung hinzufügen. Krapfen können aus Hefeteig oder Teig mit Backpulver zubereitet werden.

Beginnen wir also mit der Zubereitung dieser Leckerei!

Die Zutaten:

- 1 Ei
- 180ml flüssiger Joghurt
- 2 Esslöffel Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 1 Teelöffel Rum
- eine Prise Salz
- 200 g Mehl
- ein halbes Päckchen Backpulver
- Sie können auch geriebene Zitronenschale oder Zimt hinzufügen wenn Sie möchten
- Öl zum Frittieren

Fritule - kleine Krapfen mit Puderzucker bestäubt auf einem Teller

Die Zubereitung:

1. Das Ei verquirlen, dann Joghurt, Zucker, Rum und Salz hinzufügen. Mehl und Backpulver hinzufügen und alles zusammen vermischen. Der Teig sollte dicker sein.

2. Um die Krapfen zu formen, schneiden Sie die Spitze eines Dekorationsbeutels auf eine Breite von ca. 2 cm ab. Füllen Sie ihn mit der Teigmischung. Wenn Sie möchten, können Sie die Krapfen auch mit einem Löffel formen.

3. Erhitzen Sie das Öl in einem tieferen Topf. Es sollte genügend Öl vorhanden sein, damit die Krapfen darin schwimmen können, und sie sollten den Boden des Topfes nicht berühren. Wenn Sie das Öl erhitzt haben, reduzieren Sie die Hitze auf niedrig. Wenn Sie die Krapfen bei starker Hitze braten, blasen sie nicht auf.

4. Drücken Sie den Teig aus dem Beutel über den Topf aus. Wenn genug von der Mischung aus dem Beutel kommt, schneiden Sie sie einfach mit einem Messer ab, damit sie ins Öl fällt.

5. Überfüllen Sie den Topf nicht mit Krapfen, lassen Sie Platz zum Aufblasen und sie werden sich selbstständig drehen.

6. Wenn sie auf einer Seite ausreichend gebraten sind, drehen sie sich normalerweise auf die andere Seite um. Wenn nicht, berühren Sie sie einfach mit einer Gabel und sie drehen sich.

7. Achten Sie darauf, das Öl nicht zu überhitzen. Bei mittlerer Hitze einige Minuten braten, bis sie eine goldbraune Farbe annehmen. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokosauce servieren.

Und das ist es schon! Die leckeren Krapfen sind fertig :) Guten Appetit!


Kristina Nikesic

15.12.2020
+385 1 222 70 50