Preisspanne pro Woche:
+
Wo?:
Wann?:
Schlafzimmer:
Badezimmer:
Max. Personen:
Ausstattung:
Eignung :
Themen:
Lage:
Ihre Auswahl:
Wir benutzen cookies.
Imate Vilu?
Menü +385 1 222 70 50
MY ISTRIA GUIDE

Die Regeln an Hundestränden, für einen entspannten Urlaub mit Ihrem Vierbeiner

Die Regeln an Hundestränden, für einen entspannten Urlaub mit Ihrem Vierbeiner

Nützliche Tipps, sodass Sie und Ihr Hund einen unterhaltsamen und verspielten Tag am Strand genießen

Der Strand macht so viel mehr Spaß, wenn Sie mit Ihrem besten Freund Ball spielen können – oder einfach ihm beim Rumlaufen mit neuen Hundekumpeln, lustigen Wassersprüngen und Plantschen in den Wellen beobachten. Außerdem wird Ihr tierischer Urlaubsbegleiter Sie bestimmt dazu ermuntern, neue Gebiete zu erforschen und die unvergleichbare Schönheit dieser Region zu entdecken.

Gute Nachricht ist, dass es in Kroatien wirklich viele offizielle und noch viel mehr inoffizielle Hundestrände gibt, obwohl jedoch im Vergleich zu den unzähligen Stränden dieser Stück Paradies bietet, dieser Prozentsatz eigentlich sehr gering ist. Die Anzahl war einmal beträchtlich höher, aber leider wurde wegen unvernünftigen Hundebesitzer an vielen Stränden Hundeverbot eingesetzt. Beachten Sie daher folgende Verhaltensregeln (zusätzlich zu den geltenden Strandregeln), um mit Ihrem Hund auch in Zukunft gerne am Strand gesehen zu werden.

Jedenfalls:

• Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund regelgerecht geimpft und korrekt identifiziert ist.
• Prüfen Sie, ob es Quallen und Seeigel im Meer gibt. Ein Stich kann den Spaß Ihres Hundes ziemlich schnell beenden.
• Auch scharfkantige Muscheln, weggeworfene Angelhaken oder Steine im Meer stellen potentielle Gefahrenquellen dar. Achten Sie des Weiteren darauf, ob Ihr Hund plötzlich hinkt, wenn er aus dem Wasser kommt.
• Legen Sie ein Zeitlimit für Ihren Strandausflug fest. Je nach Aktivitätsniveau Ihres Hundes kann ein paar Stunden am Strand mehr als genug sein.
• Vorsicht auf Symptome der Überhitzung: extremes Hecheln, Sabbern, Erbrechen, unkontrolliertes Koten, Benommenheit und Taumeln. In dem Fall muss der Hund sofort in den Schatten, Kopf und Nacken sollen mit feuchten Tüchern gekühlt werden und es ist ratsam, zügig zum nächsten Tierarzt zu fahren.
• Respektieren Sie alle Strandregeln. Sie wollen nicht der Grund sein, warum Hunde auf einem bestimmten Strand nicht mehr erlaubt sind.
• Im Sinne eines guten Miteinanders achten Sie darauf, dass Ihr Vierbeiner niemanden ängstigt oder belästigt und füllen Sie alle Löcher, die er gebuddelt hat.
• Bringen Sie ihre Lieblingsspielzeuge und -bälle mit. Deswegen sind Sie auch hier – um Spaß zu haben! :)

zwei angeleinte Hunde und die Beine einer Frau laufen durch die Wellen am Strand

Keinesfalls:

• Gehen Sie mit Ihren Vierbeinern nie in Strandbereiche, wo Hunde nicht erlaubt sind. Sie werden sich viele anstrengende Diskussionen ersparen, wenn Sie die Verhaltensregeln respektieren. Außerdem haben einige Strände ökologisch empfindliche Gebiete, welche ein herumtobender Hund beschädigen kann.
• Lassen Sie Ihren Hund nicht unbeaufsichtigt. Selbst ein perfekt erzogener Hund kann abgelenkt werden und seine Manieren vergessen. Aufmerksamkeit und Prävention sorgen am besten für ihre Sicherheit.
• Vergessen Sie nie Leine, Strandtücher und Sonnenschirm, da Sie nicht sicher sein können, ob es auf dem Strand genug Schattenplatz geben wird. Hunde können schnell überhitzen, wenn sie ohne Schutz in der Sonne verweilen.
• Lassen Sie Ihren Hund kein salziges Meerwasser trinken. Auch Vierbeiner haben bei Hitze einen erheblich höheren Flüssigkeitsbedarf. Nehmen Sie daher immer genügend Trinkwasser mit. Außerdem kann eine Spritzflasche mit kaltem Wasser zur Abkühlung helfen, und Sie können Sand und Salzwasser ausspülen, was den empfindlichen Hundepfoten ebenfalls sehr zusetzen kann.
• Zwingen Sie Ihre Hunde nie ins Wasser, wenn sie ängstlich sind. Ratsam ist es auch, eine Schwimmweste mitzubringen, falls Ihr Vierbeiner im Wasser unsicher ist.
• Lassen Sie nie das große Geschäft Ihrer Fellnase liegen. Nehmen Sie daher ausreichend Tüten mit, um den Kot ordnungsgemäß vom Strand zu entfernen.

Sonne, Strand und Meer lassen nicht nur die Herzen von Menschen höher schlagen. Und einen Strandbesuch zu planen ist viel gemütlicher aus dem Komfort Ihrer Ferienvilla. Bringen Sie also Ihren pelzigen Freund mit und buchen Sie eine von unseren zahlreichen tierfreundlichen Villen in Kroatien.

p.s. auf einivgen Fotos sind Nina und Bepo, die Stargäste von My Istria und gute Kenner der kroatischen Strände :)

Martina Cacic

23.3.2018
+385 1 222 70 50